Philosophie

„Integration in Bewegung“ – dieses Vereinsmotto stellt zwischen unserer Vereinsarbeit und dem damit angestrebten Ziel einen Zusammenhang her. Wir möchten mit unseren Angeboten das integrative Potential des Sports nutzen und unsere Mitglieder dazu motivieren, sich aktiv in die Vereinsarbeit einzubringen. Das Motto macht ebenso klar, dass Integration nicht statisch sein kann, sondern eine stetige Entwicklung ist. Diese Entwicklung gestaltet der ISC AlHilal seit vielen Jahren mit und will auch weiterhin Teil dieses Prozesses sein. Mit unserer Arbeit möchten wir die Menschen dazu bewegen, sportlich aktiv zu werden und auf ihre Gesundheit zu achten. Wir arbeiten mit und für Menschen, die in Bewegung sind und damit die Integration in Bewegung halten. Ständig arbeiten wir an weiteren attraktiven Angeboten für unsere Mitglieder, die mittlerweile mehrheitlich von qualifizierten ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen geleitet werden, die sich vereinsintern oder in vom Verein subventionierten Qualifizierungsmaßnahmen weiterbilden konnten.

In unseren jungen Mitgliedern sehen wir unser größtes Potential, sodass die Förderung der Kinder und Jugendlichen einen besonderen Schwerpunkt unserer Arbeit bildet. Im sportlichen Sinne, aber auch in kreativen Workshops, Freizeitangeboten und Qualifizierungsmaßnahmen bieten wir Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln und Stärken auszubauen.

Unsere Kinder und Jugendlichen sollen nachhaltig in ihrer Entwicklung in der Gesellschaft unterstützt und gefördert werden, sodass sie zu selbstbewussten und teilnehmenden BürgerInnen dieses Landes heranwachsen. Diese Ziele sollen durch das Vereinsleben, durch die erwachsenen Vorbilder im Verein und vor allem durch unsere qualifizierten und pädagogisch geschulten TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen verwirklicht werden.

Durch ständige Weiterbildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche und Erwachsene streben wir eine Professionalisierung und eine Erweiterung unserer Angebote an. Durch subventionierte Ausbildungsangebote empowern wir unsere jungen Erwachsenen, Verantwortung für die Entwicklung ihres Vereins zu übernehmen und fordern dazu auf, ihre Kreativität in die Vereinsarbeit mit einzubringen.

Wir verstehen unseren Verein insofern als gelungene Integration, da wir mit unserem zielgruppenspezifischen Angebot für viele BonnerInnen mit Migrationsgeschichte eine Alternative zu den vorhandenen sportlichen Strukturen bieten. Als Verein bereichern wir die sportliche Infrastruktur und gestalten damit die Gesellschaft mit. Wir möchten mit unserer Arbeit die Identifikation unserer Mitglieder mit unserer Heimatstadt stärken.

Wir erkennen und schätzen die Vielfalt der Vereinsmitglieder und Interessierten und heißen alle willkommen in den Rahmenbedingungen unseres Vereins Sport zu treiben. Die Diversität sehen wir als Besonderheit und Stärke unseres Vereins, die durch gegenseitigen Respekt Anerkennung erfährt. Durch sportliche Projekte möchten wir eine Verbindung von Sport und Integration über kulturelle und religiöse Grenzen hinweg herstellen.

In unserem Verein  treiben über 1000 Menschen aus 21 Herkunftsländern  Sport. Diese Vielfalt öffnet uns immer wieder für neue Sichtweisen und Blickwinkel die Augen. So wird durch respektvollen Umgang miteinander die interkulturelle Kompetenz unserer Jüngsten geschult und auch bei den Erwachsenen ständig weiterentwickelt.

Der Name „Internationaler SportClub AlHilal Bonn“ (kurz: ISC AlHilal Bonn) steht für Internationalität, Sportlichkeit und verdeutlicht zugleich auch den engen Bezug unseres Vereins zu seiner Heimatstadt Bonn. Der arabische Name „AlHilal“ bedeutet wörtlich übersetzt „Die Mondsichel“ und gilt im arabischen Sprachraum als Symbol für Jugend, Schönheit, Anmut, Eleganz und Sportlichkeit. Unser Vereinsname ist in vieler Hinsicht ein Spiegel unserer Philosophie: Wir wertschätzen die Internationalität unserer Mitglieder und möchten uns mit diesem Potential in Bonn einsetzen. Ebenso ist es uns wichtig, dazu beizutragen, dass unsere Mitglieder mit Migrationshintergrund in ihrer eigenen Identität gestärkt werden. Es ist unsere Überzeugung, dass Integration nur dann fruchtbar sein kann, wenn sie die Menschen nicht dazu zwingt, ihre Identität aufzugeben.